Die Informatik und insbesondere das technische Zeichnen am Computer bieten uns Gestaltungsmöglichkeiten, die wir früher nicht hatten.

Heute ist unsere Werkstatt mit traditionellen Werkzeugen wie einem alten Architektenzeichentisch mit Linealen und Winkeln, aber auch mit einem Heissdrahtschneider für Styropor, einer CNC-Fräse und einem Laserschneider ausgestattet.

Was uns noch fehlt, ist ein 3D-Drucker, dessen Anschaffung wir in den nächsten Monaten planen.

Mit diesen Maschinen sparen wir viel Zeit für das Erstellen oder Schneiden von Teilen, obwohl dafür eine grosse und lange Vorbereitung erforderlich ist. Viel Verfügbarkeit und Geduld sind gefragt.

So müssen sich Personen, die an diesem Fab Lab interessiert sind, zunächst in das technische Team des Vereins integrieren und dort mitarbeiten, bevor sie unsere Maschinen, immer noch relativ fragile, mit Vorsicht zu verwendende Instrumente, benutzen können.

Es ist nicht unser Ziel, einen „kommerziellen Service“ anzubieten, um unsere Maschinen von Personen, die vorbeikommen und die wir nicht kennen, benutzen zu lassen. In unserem Adressbuch haben wir jedoch Leute, die  in ihrer Garage aus Leidenschaft und auf Amateurbasis gegen geringe Entlohnung „hobbymässig“ Teile herstellen.

Zu beachten ist, dass unsere Maschinen „Freizeitmodelle“ bleiben, die wir mit unserem kleinen Budget gekauft haben. Sie könnten daher manchmal in Bezug auf die Präzision, die möglicherweise von Profis verlangt wird, relativ eingeschränkt sein. Sie eignen sich perfekt für unseren künstlerischen Bereich, aber nicht für eine Serienproduktion.

Unser anderes Spezialgebiet sind Abgüsse aus Verbundwerkstoffen, verschiedenen Harzen und anderen Materialien. Dies ist ein spannender Bereich, in dem ständig geforscht und experimentiert wird. Auch hier kann keine Arbeit ohne umfangreiche Vorbereitung schnell in Angriff genommen werden. Je nach Verfügbarkeit bieten wir manchmal individuell zugeschnittene Lernpraktika an (siehe unsere Registerkarte Praktika).

Schliesslich dürfen wir unsere Leidenschaft für die traditionelle Arbeit mit unseren „klassischen“ Werkzeugen wie der Drehbank, den verschiedenen Schleifmaschinen und den damit verbundenen Materialien nicht vergessen: leichte Hölzer, Schaumstoffe, Beton, Gips, Farben usw.

Die Restaurierung alter Möbel oder der Bau neuer, massgeschneiderter Möbel, manchmal mit recycelten Materialien, ist ebenfalls ein spannendes Thema mit vielen Möglichkeiten.

Association Meuh

Rue de Chêne-Bougeries 17   

1224 CHÊNE-BOUGERIES CH

Tél.: +41 76 384 77 91